Unterirdische Kraftstofftanks

Für wen?

Unterirdische Tanks für flüssige Kraftstoffe können zur Lagerung von Kraftstoffen und verschiedenen Arten von toxischen und nicht toxischen, ätzenden und giftigen Flüssigkeiten verwendet werden, u. a. in:

  • Betankungsstellen für den Straßenverkehr,
  • Industrie- und landwirtschaftliche Betriebe,
  • Militäreinheiten und -anlagen,
  • Transportunternehmen.
ico

Unterirdische Kraftstofftanks - Spezifikation

Technische Angaben Tank

Anzahl der Kammern

1 – 8

Volumen [m3]

3 – 200 m3

Betriebstemperatur
[°C]

-20 bis +50oC

Durchmesser [mm]

1000 – 3600 mm

Anzahl der Wände

ein- oder doppelwandig

Material

Geprüfter Kohlenstoffstahl S235JR

Allgemeines

  • Außenblechverarbeitung im Sandstrahlverfahren – Reinheitsgrad Sa 2,5 gemäß PN-EN ISO 8501-1
  • Anpassung des Tanks an die Überwachung des Zwischenwandraums im Nass- und Trockenverfahren

Norm

Bei horizontalen Tanks: nach EN 12285-1, DIN 6608 bzw. WUDT/UC/2003

Form

Zylindertank horizontal

Beschichtung
außen

Außenbeschichtung Endopren, Durchstichprüfung 6000 V

Beschichtung
innen

Innenanstrich – Zusatzoption

Zweck

Lagerung von flüssigem Kraftstoff in Betankungsstellen.

Anzahl der Kammern

1 – 8

Volumen [m3]

3 – 200 m3

Betriebstemperatur
[°C]

-20 bis +50oC

Durchmesser [mm]

1000 – 3600 mm

Anzahl der Wände

ein- oder doppelwandig

Material

Geprüfter Kohlenstoffstahl S235JR

Allgemeines

  • Außenblechverarbeitung im Sandstrahlverfahren – Reinheitsgrad Sa 2,5 gemäß PN-EN ISO 8501-1
  • Anpassung des Tanks an die Überwachung des Zwischenwandraums im Nass- und Trockenverfahren

Norm

Bei horizontalen Tanks: nach EN 12285-1, DIN 6608 bzw. WUDT/UC/2003

Form

Zylindertank horizontal

Beschichtung
außen

Außenbeschichtung Endopren, Durchstichprüfung 6000 V

Beschichtung
innen

Innenanstrich – Zusatzoption

Zweck

Lagerung von flüssigem Kraftstoff in Betankungsstellen.

Standardausstattung Tank

  • Luke DN 600 mit Dichtung – 1 Stk. je Kammer
  • Saugrohr DN 50 oder DN 40 – bis 7 Stk. je Kammer
  • Entlüftungsstutzen DN 50 – 1 Stk. je Kammer
  • Entwässerungsrohr DN 40 – 1 Stk. je Kammer
  • Füllrohr DN 100 oder DN 80 mit Flansch, hydraulischem Siphon und geprüftem Anti-Überlaufventil – je Kammer
  • Rohr für manuelle Messung DN 50 mit Verlängerung und Camlock-Verschluß – je Kammer
  • Rohr für elektronische Messung DN 100 mit Verlängerung und Camlock-Verschluß

Zusätzliche Optionen

  • Befahrbarer Schacht 920×920, H950 mm
  • Befahrbarer Schacht 1400×740, H950 mm
  • Befahrbare Abdeckung mit Luke 920×920 mm, mit Betonkranz
  • Wasserdichte befahrbare Abdeckung 1400×740 mm, 400 kN, mit Betonkranz
  • Zugangsschacht 1200×1400 mm, H1100 mm

Standardabmessungen von unterirdischen Stahltanks

NennkapazitätDer Außendurchmesser des InnentanksMantellängeGesamtlänge des TanksKlasse AKlasse BTransportgriffe (min)Gewicht eines Einkammertanks der Klasse A
[m3][mm][mm][mm][mm][mm][Stck][kg]
31 2502 3004 6005511 120
51 2503 9006 2005511 800
31 6001 5009 300552680
51 6002 50010 3005521 160
81 6004 00011 8005522 260
101 6005 00012 8005522 950
131 6006 50014 3005523 700
161 6007 90015 7005524 700
102 0003 00018 8006622 260
132 0004 00019 8006622 600
162 0005 00020 8006622 950
19,72 0006 00021 8006623 400
252 0008 00023 8006624 000
302 0009 50025 3006624 800
352 00011 00026 8006626 200
202 5004 00026 0006724 900
252 5005 00027 0006725 600
302 5006 00028 0006726 900
402 5008 00030 0006727 750
502 50010 00032 0006729 100
602 50012 00034 00067210 500
702 50014 00036 00067210 500
302 9004 10026 1007926 500
402 9006 00034 0007929 100
502 9007 50035 50079210 500
602 9009 00037 00079212 400
702 90010 50038 50079413 400
802 90012 00040 00079414 400
1002 90015 00043 00079416 940
1203 00017 00017 96079419 200

Auf Kundenwunsch können wir Tanks mit mittleren Durchmessern und Kapazitäten herstellen.